8. MDS-FORUM 2020

7. - 8. Februar 2020

Düsseldorf

ANMELDEN     PROGRAMM     REFERENTEN      SPONSOREN     VERANSTALTUNGSORT     KULTUR 

fernsehturm-4510529_1920.jpg
 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

der Schweizer Hämatologe Erik Undritz entwarf 1950 die „Hämatologischen Tafeln Sandoz“, ein Standardwerk der hämatologischen Zytologie. 70 Jahre später ist das Wissen um die molekularen Zusammenhänge in der Hämatologie explodiert. Damit einhergehend beginnen sich Therapien zu verändern, und zielgerichtete Behandlungen werden in Zukunft helfen, eine größere Zahl von Patienten zu heilen. Diese Entwicklung hat eben erst begonnen, und die nächsten Jahre halten sicher viele Überraschungen für uns bereit. Das MDS-Forum 2020 beleuchtet alle Felder dieser Entwicklungen: Das Grundlagenwissen bei myeloischen Neoplasien wird in Vorträgen dargestellt, die Sie am grünen Band erkennen. Vertiefende Betrachtungen zur Diagnostik und Therapie stellen Experten in Vorträgen mit orangefarbenem Band vor. Die zukünftig wichtigen Entwicklungen und deren wissenschaftliche Basis erkennen Sie an Vorträgen mit blauem Band. Die Teilnehmer des zweitägigen MDS-Forums erhalten dadurch die Möglichkeit, sich angepasst an ihre Interessenslage und ihren Wissensstand auf den neuesten Stand zu bringen. Wir haben darauf geachtet, reichlich Zeit für Diskussionen einzuplanen. Um nachhaltig im Gespräch zu bleiben, stellt sich die Deutsche MDS-Studiengruppe vor und informiert über geplante Aktivitäten. Düsseldorf ist eine abwechslungsreiche Großstadt mit guter Infrastruktur und vielen Attraktionen. Wir sind überzeugt, dass Sie Ihr Kommen nicht bereuen werden und freuen uns darauf, Sie hier zu begrüßen!

Prof. U. Germing         Prof. A. Giagounidis

 

Mit freundlicher und inhaltlich uneingeschränkter Unterstützung unserer Sponsoren:

 

PROGRAMM 8. MDS-FORUM

TAG 1               FREITAG, 7. FEBRUAR 2020

13:00_____Anreise und Snacks

14:00_____Begrüßung und Einführung Ulrich Germing

                                                                   

14:10_____So sieht MDS aus Carlo Aul

14:25_____So leuchtet MDS Michael Heinsch

14:40_____So tickt MDS Christina Ganster

15:00_____Diskussion

                                                                   

15:10_____Gibt es ein Prä-MDS? Michael Heuser

15:30_____Welche Gentests sind ratsam? Detlef Haase

15:50_____Prognose: Wer lebt wie lange? Kathrin Nachtkamp

16:10_____Diskussion und Pause

                                                                   

16:30_____Die Deutsche MDS-Studiengruppe Silke Gloaguen

16:40_____Präklinische Modelle bei myeloischen Neoplasien Wolf-Karsten Hofmann

17:00_____Mikromilieu bei MDS Daniel Nowak

17:20_____Satellite Symposium CELGENE - Neue Therapien am Horizont Uwe Platzbecker, Thomas Schroeder


19:00_____Abendessen

 

TAG 2               SAMSTAG, 8. FEBRUAR 2020

09:00_____Eisenchelation: Wer, wie, was? Norbert Gattermann

09:15_____Therapie bei low-risk MDS Florian Nolte

09:35_____Therapie bei high-risk MDS Katharina Götze

09:55_____Allogene Transplantation Guido Kobbe

10:10_____Diskussion

                                                                   

10:20_____Kraft aus dem Liposom gegen AML und MDS Felicitas Thol

10:40_____CAR-T-Zellen bei myeloischen Neoplasien? Dominik Wolf

11:00_____Pause

                                                                   

11:15_____Germ-line predisposition to MDS Marie Sébert

11:35_____Ribosomopathien inklusive del(5q) Austin Kulasekararaj

12:00_____Diskussion

                                                                   

12:15_____Therapie der CMML 2020 Anne Kubasch

12:35_____Anti-Antiapoptose: Von AML zu MDS? Michael Pfeilstöcker

13:25_____Mögliche neue Zielstrukturen bei MDS - idasanutlin, anti-TP53, rudoxustat et al. Christina Rautenberg

14:00_____Verabschiedung und Mittagessen Aristoteles Giagounidis

Zum Seitenanfang

 

REFERENTEN

Prof. Dr. med. Carlo Aul
Dr. med. Michael Heinsch
Helios St. Johannes Klinik
An der Abtei 7-11 – 47166 Duisburg

Dr. nat. tech. Christina Ganster
Prof. Dr. med. Detlef Haase
Georg-August-Universität Göttingen
Klinik für Hämatologie und Medizinische Onkologie
Robert-Koch-Str. 40 – 37075 Göttingen


Prof. Dr. med. Norbert Gattermann
Prof. Dr. med. Ulrich Germing
Prof. Dr. med. Guido Kobbe
Dr. med. Kathrin Nachtkamp
PD Dr. med. Thomas Schroeder
Dr. med. Christina Rautenberg

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Klinik für Hämatologie, Onkologie und klinische Immunologie
Moorenstr. 5 – 40225 Düsseldorf


Prof. Dr. med. Katharina Götze
III. Medizinische Klinik
Klinikum rechts der Isar
Ismaninger Str. 22 – 81675 München

Silke Gloaguen
Dr. med. Anne Sophie Kubasch
Prof. Dr. med. Uwe Platzbecker

Medizinische Klinik und Poliklinik I
Universitätsklinikum Leipzig
Liebigstr. 22 – 04103 Leipzig

Prof. Dr. med. Michael Heuser
Prof. Dr. med. Felicitas Thol

Medizinische Hochschule Hannover
Klinik für Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation
Carl-Neuberg-Str. 1 – 30625 Hannover


Prof. Dr. med. Wolf-Karsten Hofmann
Prof. Dr. med. Florian Nolte
Prof. Dr. med. Daniel Nowak

Universitätsmedizin Mannheim
III. Medizinische Klinik
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3 – 68167 Mannheim


Dr. med. Austin Kulasekararaj
King’s College Hospital
Denmark Hill
London, SE5 9RS


Dr. med. Marie Sébert
Service d’hématologie Séniors
Hôpital Saint-Louis/ Université Paris 7
1, avenue Claude Vellefaux
75475 Paris cedex 10


Prof. Dr. med. Michael Pfeilstöcker
Hanusch Krankenhaus
3. Medizinische Abteilung
Heinrich-Collin-Str. 30A – 1140 Wien


Prof. Dr. med. Dominik Wolf
Medizinische Universität Innsbruck
Universitätsklinik für Innere Medizin V
Anischstr. 35 – 6020 Innsbruck

 
 
Melia.jpg

VERANSTALTUNGSORT:

Mélia Hotel 

Inselstraße 2

40479 Düsseldorf

Das Meliá Düsseldorf liegt im Herzen Düsseldorfs in direkter Nachbarschaft zum Hofgarten und in der Nähe des Stadtzentrums und der berühmten Königsallee (“Kö”) und nur 100 m entfernt von der  U-Bahn Station Nordstraße mit Anbindung an den Hauptbahnhof, Flughafen und Messe Düsseldorf

Zum Seitenanfang

 

Kultur in Düsseldorf

Düsseldorf ist eine lebendige Kunst- und Kulturstadt - derzeit laufen folgende, international beachtete Ausstellungen:

Edward Munch gesehen von Karl Ove Knausgård (bis 1.3.2020)

Mit rund 140 selten oder noch nie in Deutschland gezeigten Werken präsentiert die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen im K20 einen "unbekannten" Edvard Munch (1863–1944). Ausgewählt hat die Gemälde, Druckgrafiken und Skulpturen Karl Ove Knausgård (*1968). Der international gefeierte Schriftsteller, Norweger wie Munch, erlangte Weltruhm mit seinem sechsbändigen autobiografischen Roman, der in über dreißig Sprachen übersetzt und vielfach preisgekrönt wurde.

Mehr Informationen HIER

 

Peter Lindbergh: Untold Stories (5.2. - 1.6.2020)
Die Idee zu der Ausstellung Untold Stories sowie die Werkauswahl stammt von Peter Lindbergh (1944–2019). Ein Großteil der Aufnahmen wurde noch nie in Ausstellungen gezeigt; andere wurden von Zeitschriften wie Vogue, Harper’s Bazaar, Interview, Rolling Stone, W Magazine oder dem Wall Street Journal in Auftrag gegeben und veröffentlicht. Nicht die Mode, sondern der porträtierte Mensch steht in Lindberghs Bildern im Vordergrund. Untold Stories ist eine besondere Hinterlassenschaft des im September 2019 verstorbenen Peter Lindbergh und zugleich sein persönliches Statement zur Modefotografie.

Mehr Informationen HIER

Zum Seitenanfang

 

Unterstützung durch unsere Sponsoren

Platin-Sponsoring:     

Celgene (75.000 €)


Silber-Sponsoring:     

Abbvie (10.000 €)

Amgen (10.000 €)

Hexal Sandoz (10.000 €)

Bronze-Sponsoring:     

Janssen Cilag (7.500 €)

Novartis (6.000 €)

Jazz Pharma (5.000 €)

Roche (5.000 €)

Zum Seitenanfang

 


Die Veranstaltung wird von der Demcrit GmbH organisiert und durchgeführt

Susanne Schouba, M.A.
DemoCrIT GmbH
Kaiserswerther Straße 166
40474 Düsseldorf

democrit-gmbh@email.de

Zum Seitenanfang